freie und unabhängige KFZ-Sachverständige
freie und unabhängige KFZ-Sachverständige

Wir sind frei und unabhängig !

Warum einen freien und unabhängigen KFZ-Sachverständigen?

Dem Geschädigten steht es grundsätzlich frei, einen freien und unabhängigen KFZ-Sachverständigen seiner Wahl zur Beweissicherung und Feststellung der Schadenshöhe zu beauftragen. Dies gilt selbst dann, wenn die eintrittspflichtige Versicherung ohne Zustimmung des Geschädigten bereits einen Sachverständigen bestellt hat oder schickt. Die Kosten für das Sachverständigengutachten sind für Sie als Geschädigter erstattungspflichtig. Dies bedeutet, dass die Versicherung des Unfallverursachers zur Zahlung des Gutachtens verpflichtet ist.  Durch die Erstellung eines Gutachtens wird gewährleistet, dass dem Geschädigten die ihm zustehenden Schadenersatzansprüche in vollem Umfang erstattet werden.  Wir sind in der Lage, durch die Schäden an den am Unfall beteiligten Fahrzeugen den genauen Schadenhergang zweifelsfrei zu klären.  Als Geschädigter stehen Ihnen für durch den Unfall bedingte Ausfallzeiten Ihres Fahrzeuges Ersatzansprüche zu. Ob durch die Inanspruchnahme eines Mietwagens für die Reparaturdauer oder durch Nutzungsausfallentschädigung - wir helfen Ihnen, die Ihnen zustehenden Ansprüche geltend zu machen. Durch einen Unfall verliert Ihr Fahrzeug möglicher Weise an Wert (merkantiler Minderwert). Wir ermitteln den aus dem Schaden entstandenen Minderwert für Sie und helfen Ihnen, diesen geltend zu machen. Sie möchten den entstandenen Schaden fiktiv abrechnen? Wir unterstützen Sie dabei, die fiktiv entstandenen Reparaturkosten geltend zu machen.

Deshalb raten wir Ihnen:

Halten Sie die Abwicklung des Unfallschadens stets in Ihren Händen, auch wenn Ihnen insbesondere von der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners die gesamte Abwicklung des Schadens angeboten wird. Verzichtet der Geschädigte auf die Einschaltung eines KFZ-Sachverständigen, besteht die Gefahr, dass ihm bei der Abwicklung des Unfallschadens Kontrollmöglichkeiten oder Ersatzansprüche verloren gehen. Häufig wird dem Geschädigten unterstellt, er habe den Unfall zumindest teilweise mitverursacht und Reparaturkosten werden nur zum Teil übernommen. Ein Minderwert, der an einem Fahrzeug durch einen Unfall entstanden ist, wird ohne Sachverständigengutachten meist nicht anerkannt. Bei einem Totalschaden kann nur ein qualifizierter Sachverständiger einen marktgerechten Widerbeschaffungswert ermitteln. Gleiches gilt auch für die Feststellung eines Restwertes. Hier wird häufig versucht, durch Festsetzung eines unrealistisch hohen Restwertes die Ansprüche des Geschädigten zu schmälern. Machen Sie im Falle eines unverschuldeten Unfalls in jedem Fall von Ihrem Recht Gebrauch, einen freien und unabhängigen KFZ-Sachverständigen Ihrer Wahl einzuschalten!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Unfall-Gutachten KFZ-SV-Büro Strunk

Anrufen

E-Mail

Anfahrt